Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Musikkapelle immer weiter und merkte, dass der rege Zuwachs an Jungmusikern durch ein Orchester allein nicht mehr zu bewältigen ist. So entstand auf Initiative von Oliver Hummel im Jahre 1998 das Jugendblasorchester Gelchsheim, welches die Jungmusikerinnen und Jungmusiker bereits vor dem Eintreten in die Musikkapelle an das Spielen in einem Orchester gewöhnen und ihnen erste Einblicke in Orchesterliteratur gewähren soll.
     
Doch auch in der Musikkapelle gab es Veränderungen. Im September 2000 wurde die Stelle des Dirigenten vakant und es musste nach einem Nachfolger von Roland Schiffert gesucht werden. In Dirk Wachtler fand man einen ausgebildeten Musiker, der als Berufsmusiker beim Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim spielte und bereits einige Erfahrung in der Leitung von Kapellen hatte. Unter der Leitung des neuen Dirigenten wurden neue Musikerinnen und Musiker in die Kapelle eingebaut und zu einer Einheit geformt. Dies konnte man auch deutlich bei den Auftritten sowie den Frühjahrskonzerten hören.  

Frühjahrskonzert der Musikkapelle am 31. März 2001

     
Nachdem Dirk Wachtler aus beruflichen Gründen, durch eine Versetzung in das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr nach Hilden, das Amt des Dirigenten nach nur eineinhalb Jahren wieder aufgeben musste, stand die Musikkapelle wieder vor dem Problem der Dirigentensuche.
Doch diese Suche dauerte nicht lange an, denn der damals zweite Dirigent Björn Hartmann erklärte sich bereit, die Leitung der Musikkapelle zu übernehmen. So kam es, dass das Frühjahrskonzert am 27. März 2002 der letzte Auftritt von Dirk Wachtler und der erste Auftritt von Björn Hartmann war.

Ebenfalls im Jahre 2002 bildete sich neben dem Jugendblasorchester Gelchsheim ein drittes Orchester unter der Leitung von Christian Roth, nämlich die "Kleinen Künstler". Dies kam, da das Niveau des Jugendblasorchesters so weit angestiegen war, dass es für die ganz "Kleinen" zu hoch war und man ihnen ebenfalls die Möglichkeit geben wollte, bereits in frühen Jahren in einem Orchester spielen zu können.

 

Übergabe des Dirigentsstabs nach dem Frühjahrskonzert am 27. März 2002 v. l.: Björn Hartmann, Dirk Wachtler, Christoph Wülk

     
Die Geschichte der Musikkapelle auf dieser Homepage erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, besonders was die länger zurückliegenden Angaben betrifft. Wir haben uns bemüht, in kompakter Form einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung der Musikkapelle Gelchsheim zu geben.

Die Musikkapelle Gelchsheim ist sich ihrer Verantwortung bewusst, das Erbe ihrer Vorfahren zu bewahren. Sie wird bemüht sein, dieses Werk mit Eifer und Fleiß zu erhalten und weiterzuführen.

Unser Dank gilt all denen, die uns in der Vergangenheit unterstützt haben und in Zukunft unterstützen werden.